Aktive Wahlbeteiligung

Wie auch aktuell ausführlich in den Medien berichtet, leidet der Bezirk Wr. Neustadt unter extrem niedriger Wahlbeteiligung. Unsere Gemeinde hält hier statistisch mit 35,6% auf dem rekordverdächtigen Platz drei. Auffällig auch die Orte in unmittelbarer Umgebung wie Felixdorf und Sollenau.
In Felixdorf (gleich nach der Stadt Wr. Neustadt) mit 39,1% auf Platz eins im Bezirk und wo sehr häufig der Unmut über die bestehende SP-Verwaltung im Gespräch ist, sind die Nichtwähler als Anzahl mit 1.360 Wahlberechtigten, sogar mehr mögliche Stimmen, als die "siegreiche" SP Fraktion mit vergleichsweise "nur" 1.315 Stimmen.´

Der Jugend (k)eine Chance ??

Gerade noch rechtzeitig vor dem SP - Informationsabend für die Erstwähler am 6. März,   konnten Vertreter der Jugend in der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 3.März eine erste Lehrstunde des wirklichen Demokratieverständnisses unserer derzeitigen SP-Gemeindeverwaltung nehmen. 

Wie schmeckt wirkliche Demokratie ?

Kandidat Schifer möchte den Start zur Realisierung langfristiger Großaufgaben setzen, dazu zählt das "Kasernengelände Wöllersdorf"
Und wenn er sein Wahlziel erreicht und Bürgermeister wird, dann werden auch Wünsche der Bevölkerung in die Gestaltung miteinbezogen.
FRAGE dazu:  NUR DANN ?? 

Weiterlesen

Immer die volle Wahrheit sagen  - und damit Klarheit schaffen!


Nicht nur in Zeiten der Wahlwerbung - und wir vermeiden hier bewusst den Begriff "Wahlkampf", sind klare Worte zu den Taten und Aussagen aller Mitbewerber richtig und wichtig. Dabei geht es sicher nicht um unfaire Untergriffe oder persönliche Anfeindungen, sondern um die kritische Auseinandersetzung mit den Fakten.

Weiterlesen

Wollen Sie, daß Ihr nächster Bürgermeister durch ein Glückslos bestimmt wird??


Bei der kommenden Gemeinderatswahl, entscheiden die Bürger über die Anzahl der Gemeinderäte für jede Fraktion.
Daher können Sie nur durch die Teilnahme an der Wahl und mit Ihrer gültigen Stimme mitentscheiden.

Weiterlesen

Soziale Aufgaben in der Gemeinde


Durch zahlreiche öffentliche und private Initiativen, ist eine Vielfalt von sehr interessanten Angeboten in unseren örtlichen Vereinen, die sicher die aktive Bevölkerung zur Teilnahme anspricht. Dafür sind auch entsprechende Förderungen im Gemeindebudget vorgesehen.

Politpension der Frau Bürgermeister (+ERGÄNZUNG)

In den NÖN Woche 01/2010 zum anonymen Artikel wegen dem "Ringelspiel" nahm Frau Bürgermeister Stellung zu einem nicht von der UGI stammenden Vorwurf betreffend die überaus günstige Entwicklung ihres Ruhebezuges aufgrund der kurzfristigen Übernahme des Bürgermeisteramtes und verbat sich Unwahrheiten.

Machbarkeitsstudie Babenberger-Kaserne aus dem Jahr 2004

Aufgrund unserer beharrlichen Nachfrage, wurde dieser als längst abgeschlossen betrachtete Vorgang am Gemeindeamt nun doch „ausgegraben“ und wir können wie folgt berichten:

Apothekennotdienst:
Von 8:30 bis zum nächsten Tag um 8:30 Uhr.

Jän.

Feb. Weiterlesen

Copyright © 2020 UGI - Unabhängige Gemeinde Initiative

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendeen oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären sie sich damit einverstanden.

Schließen