Geldverschwendung ???

Vereint kämpfen SP und Liste Ebner dieser Tage gegen die angebliche Geldverschwendung, weil im Projekt neuer Hauptplatz Wöllersdorf, endlich etwas weitergehen soll. Das vor längerer Zeit durch die damals SP- geführte
Gemeinde zu einem als vergleichsweise viel zu hoch kolportierten Preis angekaufte Haus, steht seither im Dornröschenschlaf. Im Hof dieses Hause verfällt mittlerweile ein Schuppen, der jedenfalls weggehört und sicher niemals „rückgebaut“ werden wird. Dort könnte der dringend benötigte öffentliche Parkplatz entstehen.
Jedoch herrscht heute weiterer Stillstand bei den durch SP und Liste Ebner erzwungenen Ausschüsse!

 

Über die akute Parkplatznot wurde entsprechend lebensnah, mit allen kuriosen Auswüchsen, ebenfalls kürzlich in den bekannt politisch sehr neutralen NÖN, berichtet.

Im Wahlprogramm und nach der Gemeinderatswahl – Stimmenzählung im März 2010 sprach man euphorisch davon:
„Wir sind angetreten, weil wir den Stillstand in der Gemeinde aufheben wollen und freuen uns, dass wir das gemeinsam erreicht haben.“
(O-Zitat Fr. Ebner in den NÖN Woche 11/2010)
Gemeinsam haben die Orts-SP und diese Liste Ebner aber nunmehr diesen Stillstand in der Gemeinde mehrheitlich festgeschrieben und auf unbestimmte Zeit prolongiert.

Vergessen scheinbar auch, die bis heute ungeklärte Ausgabe von EUR 50.000 für eine 2004 um Gemeindegeld in Auftrag gegebene, jedoch niemals der Öffentlichkeit vorgelegte Kasernenstudie, um die sich viele Gerüchte ranken.
Ebenfalls diese Offenlegung wurde „gemeinsam“ durch SP und Liste Ebner bisher verhindert.

  U G I  –   Wir sind für wirkliche Veränderungen !!

 

Schreibe einen Kommentar